WAS DU ÜBER UNS WISSEN SOLLTEST

WER WIR SIND

Und was wir für Sie tun können.
Wir sind die Ehe-, Familien- und Lebensberatung im Erzbistum Köln. Als pastoraler Dienst erfüllen wir nicht nur einen wichtigen Grundauftrag der Kirche, sondern nehmen gleichzeitig wesentliche Aufgaben im Rahmen des Kinder- und Jugendhilfegesetzes wahr. Das hört sich vielleicht erst mal ein bisschen abschreckend an – ist es aber gar nicht. Denn im Grunde sind wir vor allem Eines: für Sie da. Dabei ist es egal, ob Sie einfach nur ganz in Ruhe etwas über das Thema lesen möchten, mit uns chatten wollen, Ihre Sorgen in eine E-Mail schreiben oder mit jemandem persönlich reden möchten: melden Sie sich einfach bei uns, wir freuen uns auf Sie.

WAS WIR TUN

Und wie wir Ihnen damit helfen können.
Reden, zuhören, trösten, beraten, schlichten – in einem Wort: helfen. Wenn Sie in Ihrer Beziehung Probleme haben, ganz egal welcher Art, sind wir für Sie da. Wir begleiten Sie in längerfristigen schwierigen Situationen, unterstützen Sie bei der Suche nach verantwortungsvollen Entscheidungen und intervenieren bei Krisen in besonders kritischen Situationen. Gemeinsam mit Ihnen finden wir im persönlichen Gespräch Lösungen, stellen Informationen zum Lesen zur Verfügung, sind jederzeit per Mail oder Chat erreichbar – und seit Neuestem bieten wir sogar eine Online-Paarberatung an.

WEN WIR ERREICHEN MÖCHTEN

Und wie Sie uns erreichen.
Sie. Ihren Partner. Sie zusammen. Ihre Freunde und Bekannten. Im Grunde möchten und können wir jedem helfen, der gerade eine persönliche familiäre oder partnerschaftliche Krise durchleben muss. Dabei ist es ganz gleich, ob es bei Ihrem Problem um Ihre Partnerschaft, um Fragen zum Thema Elternschaft oder andere kritische Lebenssituationen geht.Wenn Sie uns erreichen wollen, finden Sie alle Beratungsstellen unter dem Menüpunkt Kontakt. Hier finden Sie auch alle weiteren Informationen über uns und die Beratungsstelle in Ihrer Nähe.

WAS WIR KOSTEN

Und warum unsere Hilfe keinesfalls umsonst ist.
Nichts. Unsere Beratung ist grundsätzlich kostenlos, finanziert wird sie von der katholischen Kirche und aus Landes- und kommunalen Mitteln. Wenn Sie mit unserer Beratung zufrieden sind, würden wir uns natürlich über eine Spende freuen. Nur so können wir unser Beratungsangebot immer weiter ausbauen – und noch mehr Menschen in ihren Krisen zur Seite stehen. Manche unserer Beratungsstellen werden auch von Fördervereinen unterstützt. Wenn Sie die Arbeit eines dieser Vereine mittragen möchten, können Sie jederzeit Mitglied werden oder einfach unabhängig davon eine Spende überweisen. Egal in welcher Form – wir freuen uns über Ihre Hilfe.